Dr. Günay Kalender
 

Dr. med. Günay Kalender

IMG_1319.jpg
 

Patientenzufriedenheit und Ihre bestmögliche Versorgung innerhalb unserer Klinik sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Spezialisten der verschiedenen Fachdisziplinen, die eine präzise Diagnose mit möglichst geringer Belastung für Sie ermöglicht, stehen immer an erster Stelle meiner ärztlichen Tätigkeit.

Die Abteilung Gefäßchirurgie bietet Ihnen ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten, sowohl etablierter chirurgischer als auch minimalinvasiver und endovaskulärer Methoden bis hin zur Anwendung medikamentöser und computerunterstützter Verfahren. So können wir Ihnen unsere umfassende Expertise hinsichtlich aller arteriellen und venösen Krankheiten uneingeschränkt zur Verfügung zu stellen.

Unerlässliche Basis für Diagnose und Therapie ist dabei stets das ausführliche persönliche Gespräch. Dafür nehmen wir uns Zeit. Für Ihre Gesundheit.

4000+
durchgeführte Eingriffe

16+
Jahre Erfahrung

 

 08/2002 bis 02/2009:

Assistenzarzt Universitätsklinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie, Tübingen

03/2009 bis 11/2009:

Oberarzt Klinik für Gefäßchirurgie / Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie, Sindelfingen

11/2009 bis 09/2010:

Oberarzt Universitätsklinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie, Tübingen

10/2010 bis 10/2011:

Kommissarischer Leiter der Abteilung Gefäßchirurgie Universitätsklinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie, Tübingen

11/2011 bis 09/2016:

Leitender Oberarzt Gefäßchirurgie Klinikum Frankfurt Höchst

10/2016 bis heute:

Chefarzt der Klinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie der DRK Kliniken Berlin Köpenick, Leiter des Gefäß-Kompetenzzentrum Berlin, Endovaskulärer Chirurg (DGG), Endovaskulärer Spezialist (DGG).

Im Rahmen meiner langjährigen Führungstätigkeit an der Universitätsklinik Tübingen und durch die leitende Funktion unter Prof. Stelter in Frankfurt am Main bot sich mir die Möglichkeit, alle offenen sowie endovaskulären Methoden zu erlernen.

Mit Prof. Stelter, der einen sehr imposanten Lebensweg als Chirurg gegangen ist (mit einer der ersten Implantationen einer Y-Endovaskularprothese weltweit, der ersten laparoskopischen Gallenblasenentfernung in Deutschland und einer langjährigen Weiterbildung in den Vereinigten Staaten bei Prof. DeBakey) habe ich einen väterlichen Lehrer an meiner Seite gehabt. Diese Zeit hat mich sehr geprägt.  

IMG_1260.jpg
 

Als vaskulärer und endovaskulärer Chirurg verfüge ich über ein großes Spektrum an Behandlungsmethoden; Beispiele finden Sie unter den Behandlungen beschrieben.